Jahresdienstbesprechung im Löschzug Hausen

In diesen Tagen trafen die Hausener Feuerwehrkameradinnen und -kameraden sich zur Jahresdienstbesprechung die in diesem Jahr das erste Mal im neuen, geschmückten Feuerwehrgerätehaus stattfand.

Die Versammlung wurde unter den geltenden Corona-Maßnahmen vom Löschzug Hausen durchgeführt. Nach der Begrüßung durch den Löschzugführer Thomas Weber erfolgte die Totenehrung sowie im Anschluss der Vortrag zum Jahresbericht.

Für den geleisteten Einsatz im Berichtszeitraum dankten Oberbürgermeister Dirk Meid, Ortsvorsteher Karl-Josef Weber und auch Wehrleiter Andreas Faber in ihren Grußworten. Der Jahresbericht der Jugendfeuerwehr wurde durch Thomas Debus und Noel Luxenburger vorgetragen.

Im Rahmen der Jahresdienstbesprechung konnten Thomas Weber als Löschzugführer und Martin Röser zum stellvertretenden Löschzugführer sowie Marco Fischer zum  Gruppenführer Gerätewagen Messtechnik ernannt werden.

Außerdem konnte Oberbürgermeister Dirk Meid, Tom Ott, Dominik Ihle und Kevin Windheuser zum Oberfeuerwehrmann sowie Sebastian Roeser und Reinhard Kaufmann zum Löschmeister befördern.

Martin Kohlhaas wurde aus dem aktiven Feuerwehrdienst entpflichtet.

Für seine langjährige aktive Feuerwehrdienstzeit und seine Treuepflicht gegenüber der Freiwilligen Feuerwehr erhielt Thomas Weber aus den Händen des Stadtchefs, das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst und Franz Straub erhielt das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 45 Jahre aktiven Dienst.

Löschzugführer Thomas Weber bedankte sich bei den Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden für die gute Zusammenarbeit und den geleisteten Einsatz.

 

(Quelle: PI Stadt Mayen 515/2021)