Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen

In den Monaten September und Oktober wurde der diesjährige Grundausbildungslehrgang zusammen mit den Verbandsgemeinden Vordereifel und Mendig, der bedingt durch die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verschoben ist, durchgeführt.

Die Grundausbildung stellt die Basis für die Teilnahme am aktiven Feuerwehrdienst dar und enthält sowohl theoretische als praktische Unterrichtseinheiten zu den Tätigkeiten im Lösch- sowie im Hilfeleistungseinsatz. Hier erlernen die herangehenden Kameradinnen und Kameraden den Umgang mit den verschiedenen wasserführenden Armaturen, den Werkzeugen für die technische Hilfeleistung sowie den Aufbau eines Löschangriffes. Ferner wird die Handhabung von Kleinlöschgeräten und die Absicherung sowie das Ausleuchten von Einsatzstellen geschult. Zudem steht die Befähigung der Feuerwehrangehörigen zur Durchführung von lebensrettenden Sofortmaßnahmen im Vordergrund.

„Ein Dank gilt den Ausbildern, die den Lehrgang unter den erschwerten Pandemiebedingungen durchgeführt haben.“, so Wehrleiter Andreas Faber bei der Verabschiedung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Mayener Forum nach bestandener theoretischer Prüfung. Der Zugführer des Löschzuges Wolfgang Saur freut sich insgesamt sechs neue Feuerwehrangehörige, die nunmehr für die Herausforderungen des aktiven Dienstes gerüstet sind, begrüßen zu dürfen.