Stationsausbildung der Feuerwehr Mayen vermittelt Wissen

Im Rahmen des Dienstplanes für das Sommerhalbjahr werden durch den Löschzug Kernstadt neben den regelmäßigen objektbezogenen Übungen auch Ausbildungen an verschiedenen Stationen durchgeführt, um den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden jeweils aktuelles Wissen zur Einsatztaktik und -technik zu vermitteln.

So fand jüngst eine solche Ausbildung mit den Schwerpunkten Türöffnungstechniken, Schlauchmanagement und Ladungssicherung statt.

Die Öffnung von Wohnungstüren ist insbesondere aufgrund der demographischen Entwicklung von besonderer Bedeutung. Um den hieraus resultierenden Anforderungen gerecht zu werden, wurde in den zurückliegenden Jahren umfangreiche Werkzeugsätze für unterschiedlich Szenarien beschafft. Von der Öffnung unverschlossener Türen oder Fenster in Kippstellung mit einfachen Hilfsmitteln bis hin zu maschinellen Hilfsmitteln reicht das Spektrum der Feuerwehr Mayen, welches auch in der Stationsausbildung beübt worden ist.

Bei Bränden in Gebäuden ist die zweckgemäße Handhabung von Schläuchen ein wesentlicher Faktor für den Erfolg des Einsatzes. Hier gilt es, die Schläuche in Buchten liegend vor dem Zugang zu dem Gebäude zu platzieren und in Treppenhäusern die Treppenaugen zur Reduzierung der Schlauchlängen zu nutzen. Vor der Brandwohnung selbst werden die Schläuche kreisförmig an einer Wand aufgerichtet, um diese einfach in die vom Brand betroffene Wohnung führen zu können.

Da im Löschzug Kernstadt mit dem MZF 1 sowie dem MZF 3 zwei Fahrzeuge mit wechselnder Beladung beschafft worden sind, ist weiterhin die ordnungsgemäße Verlastung der Containermodule Gegenstand der Stationsausbildung gewesen. Hier wurde maßgeblich auf die Sicherung der Behältnisse mit entsprechenden Haltestangen sowie auf die Beladung der Container eingegangen.

Abschließend dankte Zugführer Wolfgang Saur den Ausbildern vor die Vorbereitung und Durchführung des Übungsabends.

 

Graslandfeuer-Index
aktuelle Gefährdungsstufe 1
(sehr geringe Gefahr)
gültiger Bereich : Andernach
Waldbrandgefahr-Index
aktuelle Gefährdungsstufe 1
(sehr geringe Gefahr)
gültiger Bereich : Andernach  
www.dwd.de

DWD Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Mayen-Koblenz :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 17.10.2019 - 10:30 Uhr